Schlank und gesund durch Kurzzeitfasten (intermittierendes Fasten)

SCHLANK UND GESUND DURCH KURZZEITFASTEN (INTERMITTIERENDES FASTEN)Kurzzeitfasten (intermittierendes Fasten)

Bist du auf der Suche nach einer Methode, um deinen Körper zu reinigen und zu entgiften, deine Leistungsfähigkeit zu erhöhen und sogar deinen Alterungsprozess zu verlangsamen? Ach ja, und ganz nebenbei auch noch abzunehmen? Dann solltest du dir das Kurzzeitfasten, auch bekannt unter intermittierendem Fasten, mal genauer anschauen und ausprobieren. Ich war genauso auf der Suche nach einer einfachen und angenehmen Methode um diese Ziele zu erreichen. Dabei stieß ich immer wieder auf das klassische Fasten. Doch das war für mich nicht alltagstauglich und ich hatte auch keine Lust so lange hungern zu müssen.

Viele berichteten im Internet davon, dass sie wegen des Verzichts beim klassischen Fasten oft schlecht gelaunt waren und sich am Ende mit Essen vollgestopft haben, mit dem Ergebnis, dass sie mehr Gewicht auf die Waage brachten als vor dem Fasten. Nein, das wollte ich mir nicht antun. Es musste doch noch eine einfachere und angenehmere Methode geben. Ich suchte weiter, bis ich über die positiven Auswirkungen des Kuzzeitfastens las. Bingo, das war genau das, wonach ich gesucht hatte.

Wie funktioniert Kurzzeitfasten?

Beim Kurzzeitfasten geht es darum, sich einen gesunden Essrhythmus anzugewöhnen. Du isst nur in ganz bestimmten Zeitabständen und verzichtest nicht vollkommen auf Nahrung. Es gibt einen gleichmäßigen Rhythmus von Nahrungsaufnahme und Nahrungsverzicht. Die Durchführung ist sehr einfach und du kannst sie problemlos in deinen Alltag integrieren. Hierbei gibt es zwei Basisvarianten des Kurzzeitfastens, die wiederum verschiedene Varianten ermöglichen.

Welche Methoden gibt es?

1. Die tägliche Fastenperiode

Das Kurzzeitfasten kannst du täglich durchführen. Je nachdem, wie du es persönlich willst, kannst du am Tag für 16, 18 oder sogar 20 Stunden auf Nahrung verzichten. In den restlichen 8, 6 oder 4 Stunden darfst du normal essen. In der Fastenperiode verzichtest du auf kalorienhaltige Getränke und jegliche Speisen. In den Phasen, in denen gegessen werden darf, solltest du nicht permanent essen, sondern zwei Mahlzeiten zu dir nehmen und auf jeden Fall ein Überessen vermeiden.

2. Ein bis zwei komplette Fastentage in der Woche

Bei dieser Variante des Kurzzeitfastens verzichtest du einmal in der Woche für komplette 24 Stunden vollkommen auf Nahrung. In diesen 24 Stunden sind für dich nur Wasser und ungesüßte Tees erlaubt. Wenn du unter starkem Übergewicht leidest, ist es empfehlenswert, zwei Tage die Woche komplett zu fasten. Also zum Beispiel jeden Dienstag und Freitag oder Montag und Donnerstag. Es sollten immer zwei Tage des normalen Essens zwischen den beiden Fastentagen liegen. Mit diesem Rhythmus sind die Abnehmergebnisse für dich am besten.

Vorteil gegenüber klassischem Fasten = keine Fastenkrisen

Beim Kurzzeitfasten treten keine Fastenkrisen auf, wie man das vom Heilfasten kennt. Da du beim Kurzzeitfasten nicht für mehrere Tage hintereinander komplett auf Nahrung verzichten musst. Dein Körper entgiftet dadurch wesentlich langsamer und die unangenehmen Nebenwirkungen des Heilfastens, bei dem über mehrere Tage vollkommen auf Nahrung verzichtet wird, stellen sich hier nicht ein. Dadurch dauert deine Gewichtsabnahme hier etwas länger, erfolgt aber dafür gesund und nachhaltig.

Welche gesundheitlichen Vorteile warten auf dich?

Das Kurzzeitfasten senkt Bluthochdruck, reguliert deinen Blutzuckerspielgel und deinen Cholesterinspiegel. Deine Insulinwerte normalisieren sich, chronische Entzündungen können abheilen. Es hilft dir bei Akne, Hormonstörungen, Depressionen und bei Krebs. Starke Blutzuckerschwankungen können sehr gut ausgeglichen werden und die Gesundheit deines Nervensystems verbessert sich signifikant. Dadurch wird der Alterungsprozess deiner Zellen stark verlangsamt und die Gefahr an degenerativen Erkrankungen wie Alzheimer und Morbus Parkinson zu erkranken wird reduziert.

Benötigst du mehr Informationen?

Ich hoffe, dieser kleine Einblick in das Thema Kurzzeitfasten hat dein Interesse geweckt und du möchtest es jetzt mal selbst ausprobieren. Dazu möchte ich dir mein neues Buch “Kurzzeitfasten für Anfänger: Schritt für Schritt abnehmen durch intermittierendes Fasten” empfehlen. Dort erhältst du noch viel mehr Informationen, wie du ganz einfach das Kurzzeitfasten in deinen Alltag integrieren kannst. Außerdem profitierst du von meinen Erfahrungen und den daraus entstandenen praxiserprobten Tipps und Tricks. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei.

MIT DER 5 x 5 ERFOLGSFORMEL SCHNELL UND GESUND ABNEHMEN!Damit du keine meiner wertvollen Beiträge verpasst, melde dich hier für den kostenlosen 1fachGESUND Newsletter an. Außerdem erhältst du als Dankeschön mein e-book „MIT DER 5 x 5 ERFOLGSFORMEL SCHNELL UND GESUND ABNEHMEN“ geschenkt. Das kannst du in der Zwischenzeit durchlesen, bis der nächste Beitrag erscheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.