Kurkuma und seine positive Wirkung

Kurkuma und seine positive Wirkung, Abnehmen, Tee, Nebenwirkung, Rezepte, Tabletten, Dosierung, Kapseln, Erfahrung, Gewürz, kaufen LidlKurkuma, das Wundermittel für Schönheit, Gesundheit und Wohlbefinden

Kennst du schon die gelbe Kurkumawurzel? Wenn nicht, wird es höchste Zeit, dass du sie kennenlernst. Kurkuma ist eine Heilpflanze mit ganz erstaunlicher positiver Wirkung auf deinen gesamten Körper. Du kannst mit ihr bestehende Beschwerden lindern und späteren Erkrankungen vorbeugen. Die gelbe Knolle ist ein wirkliches Allroundtalent und gilt als ein wahres Wundermittel für Schönheit, Gesundheit und Wohlbefinden.

Die 2 besten Gründe, warum du Kurkuma unbedingt ausprobieren solltest

Kurkuma ist durch seine Inhaltsstoffe dazu in der Lage, deine Verdauung in Schwung zu bringen. Die Produktion von Gallenflüssigkeit wird angeregt, was zu einer besseren Fettverdauung beiträgt. Das im Kurkuma enthaltene Curcumin und die ätherischen Öle regen die Galle dazu an, mehr Flüssigkeit zu produzieren. Die erhöhte Menge an Gallenflüssigkeit gelangt in den Darm und spaltet hier mehr Fette auf. Dadurch erhöht sich der pH-Wert im Darm, wodurch vermehrt Verdauungsenzyme aktiviert werden.

Kurkuma wirkt der Entstehung von neuen Fettpölsterchen entgegen und erleichtert dir das Abnehmen. Die Gelbwurz kann die Entstehung von Krankheiten verhindern, die sich negativ auf deinen Stoffwechsel auswirken und dir so eine Gewichtsabnahme erschweren. Daher kann ich dir die Einnahme von Kurkuma sehr empfehlen, gerade wenn du vermehrt Bauchfett angesetzt hast. 

Kurkuma – was ist das eigentlich?

Die Kurkuma Pflanze (Gelbwurz) gehört zur Familie der Ingwergewächse. Sie stammt aus Südostasien und wird dort schon seit etwa fünftausend Jahren als heilige Pflanze verehrt. Seit dieser Zeit wird sie in China in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) eingesetzt und im Ayurveda, der indischen Medizin, verwendet. Von der Kurkuma Pflanze wird der Wurzelstock benutzt, der getrocknet und pulverisiert wird. Am bekanntesten ist das Kurkuma als Gewürz in Currypulver, das dadurch seine gelbe Farbe erhält.

Was Kurkuma alles kann, welche Wirkung es noch hat

Kurkuma hat eine starke antioxidative Wirkung, ist entzündungshemmend und hat entgiftende Eigenschaften. Auch in einer hohen Dosierung konnten keinerlei Nebenwirkungen festgestellt werden. Weitere Beschwerden, bei denen Kurkuma eine positive Wirkung hat, sind die folgenden:

  • es schützt vor Krebs
  • hilft bei Gallen- und Leberbeschwerden
  • beugt Alzheimer vor
  • hilft bei Multipler Sklerose
  • senkt den Cholesterinspiegel
  • reguliert den Blutzuckerspiegel
  • senkt hohen Blutdruck
  • hilft bei Arthritis, Arthrose und Rheuma
  • sorgt für schöne Haut, Haare und Fingernägel
  • hilft bei Depressionen
  • sorgt für gesunde, weiße Zähne

3 Tipps, wie du Kurkuma am besten einnimmst

Wenn du keine gesundheitlichen Beschwerden hast, nimmst du einen Teelöffel (etwas drei Gramm) Kurkuma Pulver am Tag zu dir. Bei gesundheitlichen Beschwerden kannst du die Menge auf drei Teelöffel, über den Tag verteilt, erhöhen.

  1. Kurkuma ist nicht wasserlöslich, nimm es daher mit ein wenig Fett (z.B. Olivenöl, Kokosöl oder Rapsöl) ein
  2. die Bioverfügbarkeit und Wirkung von Kurkuma wird um ein vielfaches verstärkt, wenn du den Wirkstoff Piperin (schwarzer Pfeffer) damit kombinierst
  3. verwendest du Kurkuma zum Kochen, gib auch hier Fett und schwarzen Pfeffer zu deinem Gericht dazu

Hast du schon einmal Kurkuma ausprobiert? Welche Erfahrungen konntest du damit machen? Schreibe gerne deine Geschichte und deine Erlebnisse in die Kommentare. Ich freue mich, von dir zu hören.

Alles Gute wünscht dir,

Mario

MIT DER 5 x 5 ERFOLGSFORMEL SCHNELL UND GESUND ABNEHMEN!

Damit du keine meiner wertvollen Beiträge verpasst, melde dich hier für den kostenlosen 1fachGESUND Newsletter an. Außerdem erhältst du als Dankeschön mein e-book „MIT DER 5 x 5 ERFOLGSFORMEL SCHNELL UND GESUND ABNEHMEN“ geschenkt. Das kannst du in der Zwischenzeit durchlesen, bis der nächste Blogartikel erscheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.