Achtsam Essen: Mit den 7 besten Tipps leichter abnehmen

Achtsam Essen: Mit den 7 besten Tipps leichter abnehmen, Achtsamkeit, achtsam essen und genießen, intuitives essen,  achtsam essen lernen, achtsam abnehmen, bewusst essen, achtsam essen übung, achtsam eine rosine essen, achtsam essen achtsam leben, achtsam essen abnehmen, langsam essen, achtsam essen selbstliebe, achtsamkeit essen, abnehmen durch achtsamkeit, achtsamkeitstraining essenWarum achtsam Essen so wichtig ist

Gehörst du auch zu den Menschen, für die das Essen nur noch eine Nebenbeschäftigung ist? Während des Essens schaust du fern, surfst im Internet oder daddelst an deinem Handy. Ist das Essen für dich nichts Besonderes mehr? Wenn du gerne abnehmen und Gewichtverlieren willst, ist achtsam Essen sehr wichtig. Dadurch wirst du dir wieder bewusst, was du tatsächlich isst. Unbewusstes Essen führt dazu, dass du dein Sättigungsgefühl nicht mehr wahrnimmst und ständig zu viel Nahrung zu dir nimmst.

Konzentrierst du dich beim Essen auf andere Dinge als auf deine Nahrungsaufnahmen, beginnt ein schleichender, unbewusster Prozess. Du isst dauernd mehr als nötig und das führt über die Jahre zu einem deutlichen Übergewicht, ohne das es dir wirklich bewusst wird. Ein hoher Grad an Bewusstheit und Aufmerksamkeit hilft dir sehr schnell dabei, die unliebsamen Pfunde wieder loszuwerden. Das geht ganz einfach, meine 7 Tipps helfen dir dabei.

Vergiss alle Diäten! 

Alle Diäten dieser Welt funktionieren immer nur für eine gewisse Zeit. Du nimmst sehr schnell ab, wenn du dich an die Regeln der Diät hältst. Sind dann einige Kilos weniger auf der Waage und du hörst mit der Diät auf, sind die Pfunde in der Regel sehr schnell wieder da und oft wiegst du nach der Diät noch mehr als vorher. Kennst du diesen Jo-Jo-Effekt? Du hast dich gequält und doch kein positives Ergebnis erzielt. Darum, vergiss alle Diäten. Abnehmen geht viel einfacher als du denkst und dabei musst du auf nichts verzichten. Achtsam Essen ist die Lösung.

7 einfache Tipps für achtsames Essen

1. Keine Ablenkung
Vermeide in Zukunft jede Art der Ablenkung, wenn du beim Essen bist. Konzentriere dich wirklich nur auf den Bissen, den du gerade in den Mund nimmst.

2. Nimm dir Zeit
Wenn du hungrig aber gleichzeitig in Eile bist, iss nur ein paar Bissen und keine Hauptmahlzeit. Erst, wenn du alle deine Termine erledigt hast, isst du in aller Ruhe.

3. Iss langsam
Iss wirklich langsam. Nach jedem Bissen, den du dir in den Mund steckst, legst du dein Besteck wieder auf den Teller, lehnst dich zurück und genießt den jeweiligen Bissen.

4. Kaue gut
Kaue jeden Bissen, den du in den Mund nimmst gut durch, bevor du ihn hinunter schluckst. Durch das lange Einspeicheln verhilfst du deinem Körper zu einer besseren und schnelleren Verdauung. Achtung: Möchtest du mehr über das Thema Kauen und wie du es richtig machst erfahren, dann bitte hier entlang! 

5. Achte auf dein Sättigungsgefühl
Dein Sättigungsgefühl stellt sich nach etwa zwanzig Minuten ein. Wenn du langsam isst und deinen Bissen gut kaust, isst du ganz automatisch weniger und fühlst dich trotzdem satt.

6. Iss nur, wenn du hungrig bist
Iss immer nur dann, wenn du auch wirklich hunger hast, und höre auf zu essen, wenn du satt bist. Mit ein bisschen Übung gelingt es dir mühelos, die Signale deines Körpers wahrzunehmen.

7. Iss in Dankbarkeit
Nimm deine täglichen Mahlzeiten nicht als selbstverständlich hin, sondern sei dankbar dafür, dass du in der Fülle lebst und jeden Tag etwas zu essen hast.

Konntest du schon Erfolge mit dem achtsamen Essen erzielen? Welche der oben genannten Tipps haben dir dabei geholfen? Kennst du noch andere hilfreiche Ratschläge für ein achtsames Abnehmen? Dann schreib sie gerne in die Kommentare. Ich freue mich darauf, von dir zu hören.

Alles Gute wünscht dir,

Mario

MIT DER 5 x 5 ERFOLGSFORMEL SCHNELL UND GESUND ABNEHMEN!

Damit du keine meiner wertvollen Beiträge verpasst, melde dich hier für den kostenlosen 1fachGESUND Newsletter an. Außerdem erhältst du als Dankeschön mein e-book „MIT DER 5 x 5 ERFOLGSFORMEL SCHNELL UND GESUND ABNEHMEN“ geschenkt. Das kannst du in der Zwischenzeit durchlesen, bis der nächste Blogartikel erscheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.